0 0
Burger mit Herver Käse

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für die Brötchen
300 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 Gramm Quark
4 Esslöffel Milch
4 Esslöffel Öl Sonnenblumen- oder Olivenöl
1 Prise Salz
1 Ei
2 kleine rote Zwiebeln Zwiebeln
Für die Burger
750 Gramm Hackfleisch (gemischt)
2 Zwiebeln
Olivenöl
1 großes Ei oder 2 kleine Eier
1 Scheibe Brot vom Vortag
Salz
Pfeffer
100 Gramm Herver Käse
2 Hände Rauke (Rucola)
Senf aus der Region

Burger mit Herver Käse

Küche:
  • 60 Minuten
  • 4 Portionen
  • Schwer

Zutaten

  • Für die Brötchen

  • Für die Burger

Anleitung

Teilen

Käse aus dem Herver Land gibt diesen Burgern einen deftigen Geschmack. „Fromage de Herve“ ist ein Weichkäse aus pasteurisierter oder roher Kuhmilch mit gewaschener Rinde. Es gibt ihn in milder und intensiver Geschmacksvariante.

Tipp: Herver Käse gibt es in Limburg und Ostbelgien in den meisten Supermärkten, aber teilweise auch auf Wochenmärkten im deutschen Raum. In deutschen Supermärkten gibt es ähnlichen Käse unter dem Namen Limburger.

Schritte

1
Fertig

Für die Zwiebelbrötchen zunächst Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und anschließend Ei, Milch, Öl, Quark und kleine Zwiebelwürfelchen unterrühren. Den Teig mit den Händen kneten, bis er eine glatte Konsistenz hat.

2
Fertig

Nun mit angefeuchteten Händen längliche Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Brötchen bei 175 Grad etwa 20 bis 25 Minuten backen. Hitze etwas reduzieren, wenn die Brötchen gold-gelb sind.

3
Fertig

Zwiebel in Ringe schneiden, in Olivenöl hellbraun braten und zur Seite stellen.

4
Fertig

Hackfleisch mit Ei (bitte zunächst 1 Ei verwenden, um dann die Konsistenz zu Prüfen), eingeweichtem Brot sowie den Gewürzen vermischen und Burger daraus formen.

5
Fertig

Die Burger werden bei starker Hitze und geschlossenem Deckel (falls vorhanden) ca. 8-10 Minuten gegrillt und je einmal gewendet, so dass sie braun aber noch saftig sind. Je nach Geschmack empfiehlt sich eine längere Grillzeit! Kurz vor dem Servieren wird je eine Scheibe Herver Käse auf den Burger gelegt.

6
Fertig

Die Brötchen aufschneiden. Auf die untere mit Senf bestrichene Hälfte wird Rucola gelegt, auf diesen der Burger und Zwiebelringe. Die obere Brötchenhälfte kann nun oben aufgelegt werden.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Rhabarberkuchen
Nächstes Rezept
Grill-Marinade mit Rübenkraut
Vorherige
Rhabarberkuchen
Nächste
Grill-Marinade mit Rübenkraut
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem