0 0
Überbackene Champignons mit Herver Käse

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
6 große, weiße oder braune Champignons
200 Gramm Herver Käse (alternativ Limburger Käse)
150 Gramm Frischkäse
frischer Schnittlauch
bunter Pfeffer
Salz

Überbackene Champignons mit Herver Käse

  • 50 Minuten
  • 2 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Das schöne Wetter in dieser Woche lässt uns die Grillsaison eröffnen. Neben Wurst und Kotelett lassen sich auch Champignons gut auf dem Rost oder in einer Grillschale zubereiten. Anke Capellmann hat sie mit Käse aus dem Herver Land überbacken. Dabei handelt es sich um eine belgische Delikatesse, die vielen Gerichten einen besonders intensiven Geschmack gibt. Herver Käse ist ein Weichkäse aus pasteurisierter oder roher Kuhmilch mit gewaschener Rinde. Es gibt ihn in milder und intensiver Geschmacksvariante. In Limburg und Ostbelgien kann man ihn in den meisten Supermärkten kaufen, im deutschen Raum gibt es ihn in großen Supermärkten und teilweise auf Wochenmärkten.

Schritte

1
Fertig

Die Champignons falls nötig vorsichtig waschen, den Stiel entfernen und die Köpfe aushöhlen. Falls die Pilze nicht allzu schmutzig sind, ist es besser, sie vorsichtig mit einer weichen Bürste zu putzen und dabei groben Schmutz wie Erdreste zu entfernen. Durch das Waschen mit Wasser verlieren sie schnell an Aroma.

2
Fertig

Den Schnittlauch falls nötig vorsichtig waschen und trocknen. Anschließend klein hacken.

3
Fertig

Das Innere der Champignons ebenfalls kleinhacken, mit Schnittlauch und Frischkäse vermischen und alles mit buntem Pfeffer und Salz abschmecken.

4
Fertig

Die Masse in die Champignons füllen und je eine Scheibe Herver Käse darüberlegen.

5
Fertig

Entweder in eine feuerfeste Schale oder direkt auf den Grill legen und je nach Grill 15 bis 20 Minuten grillen. Bei einem Gasgrill zum Beispiel, der zugedeckt 300°Grad C heiß ist, reichen 10 Minuten. Bei schlechtem Wetter können die Champignons natürlich auch im Backofen zubereitet werden.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist ausgebildete Redakteurin und arbeitet selbstständig als freie Journalistin, Autorin und Fotografin. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Diese Leidenschaft zeigt sie auch auf ihrem privaten Foodblog Grüngabel. Auch wenn Anke gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Bei traditionellen Gerichten wie Kartoffelsalat und Eintöpfen versucht sie sich gerne auch mal in vegetarischen und veganen Varianten.

Vorheriges Rezept
Kartoffelgemüse mit Lauch
Nächstes Rezept
Frikadellen nach Aachener Art
Vorherige
Kartoffelgemüse mit Lauch
Nächste
Frikadellen nach Aachener Art
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem