0 0
Kartoffelgemüse mit Lauch

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Kilo Kartoffeln (fest kochend)
2 Stangen Lauch etwa 600 Gramm
100 Gramm gekochter Schinken
200 Gramm Schmand
1 Bund Petersilie
2 Esslöffel Butterschmalz
750 Milliliter Gemüsebrühe
Pfeffer und Salz

Kartoffelgemüse mit Lauch

Küche:
  • 45 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Eine herzhafte Hauptmahlzeit mit würzigem Schinken hat uns Roswitha Fleu aus Baesweiler geschickt. Das Gericht ist mit wenigen Zutaten schnell gemacht. „Allen in unserer Familie schmeckt es sehr gut. Und mit einem herzhaften Brot ergibt das Kartoffelgemüse eine komplette Mahlzeit,“ erzählt Fleu. Fertig ist ihr leckerer Eintopf in circa 30 Minuten.

Schritte

1
Fertig

Die Kartoffeln schälen und in circa zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Den Lauch waschen und in etwa 0,5 Zentimeter breite Ringe schneiden. Den Schinken würfeln.

2
Fertig

Die Petersilie waschen, sorgfältig trocken tupfen und ohne die groben Stiele feinhacken.

3
Fertig

Schmalz in einem großen Topf zerlaufen lassen. Die Lauchringe zugeben und unter Rühren glasig dünsten.

4
Fertig

Die Kartoffeln und die Schinkenwürfel zugeben und leicht anbraten.

5
Fertig

Die Petersilie darüber streuen und mit der Brühe aufgießen. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

6
Fertig

Den Schmand einrühren und etwas einkochen lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist ausgebildete Redakteurin und arbeitet selbstständig als freie Journalistin, Autorin und Fotografin. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Diese Leidenschaft zeigt sie auch auf ihrem privaten Foodblog Grüngabel. Auch wenn Anke gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Bei traditionellen Gerichten wie Kartoffelsalat und Eintöpfen versucht sie sich gerne auch mal in vegetarischen und veganen Varianten.

Vorheriges Rezept
Hefepfannkuchen nach Omas Art
Nächstes Rezept
Überbackene Champignons mit Herver Käse
Vorherige
Hefepfannkuchen nach Omas Art
Nächste
Überbackene Champignons mit Herver Käse
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem