0 0
Pastetchen mit Hühnerfrikassee

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Suppenhuhn oder 4 Hähnchenschenkel
1/2 Stange Lauch
1 Möhre
250 Gramm weißer Spargel aus dem Glas
200 Gramm Butter
etwa 5 Esslöffel Mehl
4 Eigelb
dünn gerollter Blätterteig perfekt aus der Kühlung des Supermarktes
1 Zitrone
Pfeffer und Salz
frische Petersilie

Pastetchen mit Hühnerfrikassee

  • 240 Minuten
  • 6 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Früher durften sie bei einem guten Menü nicht fehlen: Pastetchen mit Hühnerfrikassee sind eine perfekte Vorspeise und werden im Raum Aachen meist mit Spargel oder Champignons in der Soße gereicht. Auch in der Küche der belgischen Wallonie haben Pastetchen ihren festen Platz. Wer mag, würzt sie zum Schluss mit einem Schuss Worcestersauce.

Schritte

1
Fertig

Das Suppenhuhn oder die Hähnchenschenkel in kaltes, gesalzenes Wasser legen. Wasser aufkochen und das Fleisch samt klein geschnittenem Gemüse darin garen. Das kann zwei bis drei Stunden dauern.

2
Fertig

Das Fleisch aus der Brühe nehmen; diese bitte aufbewahren. Das zarte Fleisch von den Knochen ablösen und in feine Stückchen zerteilen.

3
Fertig

In einem Topf Butter erhitzen, mit und mit das Mehl einstreuen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren eine Mehlschwitze anrühren. Zügig löffelweise die Hühnerbrühe zugießen, bis eine Soße auf Basis der Mehlschwitze entsteht. Ständig rühren, um Knötchenbildung zu verhindern. Die Soße nochmals kurz erhitzen.

4
Fertig

Das Eigelb unterrühren. Mit einigen Spritzern Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße nicht mehr aufkochen, nur leicht erhitzen.

5
Fertig

Den ausgerollten Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen. Mit einem kleinen Glas sechs Deckelchen und Böden ausstechen. Dann fünf bis sieben Zentimeter breite Streifen von etwa 25 Zentimeter Länge ausschneiden, um die Ränder der Pastetchen zu formen. Dazu wird je ein Streifen um einen Boden gelegt und mit etwas Wasser der Teig an den Nahtstellen verschmiert. Um ein Zusammenklappen der Ränder zu verhindern, kann ein Stück Rettich oder eine Kartoffel als eine Art Platzhalter eingesetzt werden.

6
Fertig

Den Blätterteig entsprechend der Packungshinweise im Ofen backen und nach der Backzeit herausnehmen.

7
Fertig

Frikassee in die Pastetchen füllen und mit Petersilie bestreut servieren.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Grillfackeln mit Hühnchen und Birnengelee
Nächstes Rezept
Sirup aus Stachelbeeren mit Rosmarin
Vorherige
Grillfackeln mit Hühnchen und Birnengelee
Nächste
Sirup aus Stachelbeeren mit Rosmarin
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem