0 0
Grillgemüse

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Zucchini
6 Champignons
2 Möhren
1 Knoblauchzehe
50 Gramm schwarze Oliven
1 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
2 Zweige Oregano
Olivenöl
Salz
Schwarzer Pfeffer

Grillgemüse

Küche:
  • 40 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Knackiges Gemüse bringt Abwechslung auf den Grill und durch die schonende Zubereitung mit etwas Öl bleiben viele Vitamine erhalten. Dazu schmecken Ajvar und Aioli.

Schritte

1
Fertig

Das Paprikagemüse, Zucchini, Champignons und Möhren waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe schälen, in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse in einer Schüssel vermengen.

2
Fertig

Kräuter kleinhacken und ebenfalls zum Gemüse geben. Etwas Olivenöl hinzugeben und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

3
Fertig

Alles in eine für den Grill geeignete Schüssel geben und etwa 20 Minuten bei geschlossenem Deckel grillen. Immer wieder umrühren. Die Oliven erst zum Schluss hinzugeben und nochmal kurz warm werden lassen.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist vom Medienhaus Aachen ausgebildete Redakteurin, hat sich selbstständig gemacht und arbeitet nun als freie Journalistin, Autorin und Fotografin. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Auch wenn sie gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Bei traditionellen Gerichten wie Kartoffelsalat und Eintöpfen versucht sie sich gerne auch mal in veganen Varianten.

Vorheriges Rezept
Lachsfilet mit Salbeiblättern
Nächstes Rezept
Erbsen-Minz-Suppe
Vorherige
Lachsfilet mit Salbeiblättern
Nächste
Erbsen-Minz-Suppe
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem