0 0
Lachsfilet mit Salbeiblättern

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Stück Lachsfilet ohne Haut und Gräten
4 Esslöffel Limettensaft von frisch gepressten Limetten
nach Gusto Meersalz aus der Mühle
nach Gusto Sezuan-Pfefferkörner frisch gemahlen Sezuanpfeffer hat eine leichte Anisnote
50 Gramm Butter
50 Milliliter Olivenöl
10 Blätter Salbei in den Sommermonaten frisch aus dem Garten
4 Stangen Lauchzwiebel

Lachsfilet mit Salbeiblättern

Küche:
  • 30 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

In nur 30 Minuten könnt ihr dieses leichte Hauptgericht zubereiten. Wichtig sind die gute Qualität des Lachsfilets und ein knackiger Sommersalat.

Lachs lässt sich in der Küche sehr vielseitig verarbeiten und schmeckt klassisch mit Salzkartoffeln eigentlich immer. Der Vorzug dieses köstlichen Fisch ist, dass er sehr einfach zuzubereiten ist (ob im Ofen, auf dem Grill oder in der Pfanne). Lachs ist der ideale Fisch, wenn es mal wieder schnell gehen muss und passt mit einem frischem Salat hervorragend in die leichte Küche. Hier findet ihr das Rezept für einen passenden Sommersalat.

Schritte

1
Fertig

Nachdem das Lachsfilet abgewaschen und nach Gräten kontrolliert wurde, wird es mit Limettensaft und Meersalz eingerieben. Dann bei Seite stellen bis es gebraten wird.

2
Fertig

Auf einer Platte werden Olivenoel und Butter langsam geschmolzen und dann die gezupften Salbeiblätter darin erhitzt. Anschließend nacheinander Knoblauch (sehr fein geschnitten) und die nach Gusto
vorbereiteten Lauchzwiebeln hinzugeben. Langsam angaren.

3
Fertig

Währenddessen werden die Salatzutaten gewaschen, geschnitten und ein Dressing gemixt. Beides miteinander vermengen und ziehen lassen.

4
Fertig

Dann die Hitze der Platte mit den Salbeiblättern auf höchste Stufe stellen sie zusammen mit den Lachs von allen Seiten angaren. Hitze wieder reduzieren und den Lachs pfeffern. Nun von allen Seiten je 1 Minute fertig garen.

5
Fertig

Auf Tellern oder Schüsseln anrichten und servieren. Guten Appetit.

Brigitte Gorski

Brigitte Gorski

Brigitte Gorski ist leidenschaftliche Hobbyköchin und Hobbybäckerin - immer auf der Suche nach internationalen, alten und regionalen Rezepten, die dann neu interpretiert auf dem Familien-Speiseplan landen. Brigitte lebt in Herzogenrath, ist 63 Jahre alt, seit 46 Jahren verheiratet, Mutter von vier Kindern und Oma von zwei Enkeln. Auch wegen der Enkel fühlt sie sich immer noch jung und so ist es auch beim Kochen und Backen. Ihr Motto: Geht bzw. schmeckt nicht, gibts nicht! Experimentieren und neu erleben. Moderne regionale Küche ist sehr spannend.

Vorheriges Rezept
Sommersalat
Nächstes Rezept
Erbsen-Minz-Suppe
Vorherige
Sommersalat
Nächste
Erbsen-Minz-Suppe
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem