• Home
  • Fleisch
  • Steak Sous-Vide mit Kräuterbutter und Spitzkohl
0 0
Steak Sous-Vide mit Kräuterbutter und Spitzkohl

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für die Steaks
4 2-3 cm dicke Steaks Entrecôte, Hüftsteak, Roastbeef, Filet, Rump
2 Esslöffel Olivenöl
frische Kräuter z.B. Rosmarin, Oregano
Pfeffer und Salz
Für die Kräuterbutter
100 Gramm Butter
1 Esslöffel Senf
1/2 Teelöffel Salzflocken oder Fleur de Sel
4 Stängel Schnittlauch
4 Stängel Petersilie
weitere Kräuter z.B. Oregano, Rosmarin, Thymian
Für die Ofenkartoffeln
1 Kilo Kartoffeln
Olivenöl
Pfeffer und Salz
1 Esslöffel Kreuzkümmel
1 Esslöffel Fenchelsamen
Für den Spitzkohl
1 Spitzkohl, klein
100 Gramm getrockente Aprikosen
1 Zwiebel
1 Teelöffel Kümmel
50 Gramm Butter
200 Milliliter Gemüsebrühe
Muskatnuss
Pfeffer und Salz
1 Teelöffel Speisestärke

Steak Sous-Vide mit Kräuterbutter und Spitzkohl

Küche:
  • 45 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

  • Für die Steaks

  • Für die Kräuterbutter

  • Für die Ofenkartoffeln

  • Für den Spitzkohl

Anleitung

Teilen

Wer träumt nicht vom perfekten Steak? Am besten gelingt das mit der Sous-Vide-Technik im Dampfgarer, weil das Fleisch dort langsam und schonend bei der gewünschten Temperatur garen kann, bis es zartrosa ist. Durch das Mitgaren von Öl und Kräutern bekommt das Steak außerdem ein einzigartiges Aroma.

Wir haben die Methode gemeinsam mit Benedikt Sütterlin von Hit Sütterlin und Tom Frauenrath vom Mielecenter Aachen getestet. Beide unterstützen unser Projekt Dreiländerschmeck als Partner. Ben hatte sich im Vorfeld Steak mit Spitzkohl gewünscht, deshalb gab es dazu Spitzkohl mit Aprikosen. Mit Kräuterbutter, Ofenkartoffeln und ein bisschen Salat wurde das Ganze zum kompletten Gericht. Alle Infos zu den Rezepten findet ihr unten. Im Video könnte ihr Katja und Anja beim Kochen mit Tom und Ben zuschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schritte

1
Fertig

Steaks Sous-Vide

Die Steaks mit dem Olivenöl und den gewaschenen Kräutern in einen Vakuumbeutel geben, vakuumieren und in den Dampfgarer geben. Die Temperatur auf 54 Grad einstellen, dann wird das Fleisch perfekt medium gegart. Die Mindestgarzeit beträgt bei 2 Zentimetern Dicke 60 Minuten, bei 3 Zentimetern 90 Minuten. Darüber hinaus können die Steaks, da die Temperatur im Damfgarer konstant bleibt, auch problemlos etwas länger im Garer bleiben. Nach der gewünschten Garzeit die Steaks aus dem Beutel nehmen und von beiden Seiten jeweils 30 Sekunden scharf anbraten.

2
Fertig

Kräuterbutter

Die Kräuter waschen und fein hacken. Anschließend 100 Gramm Butter mit den Kräutern, einem Esslöffel Senf und 1/2 Teelöffel Salzflocken gut vermengen.

3
Fertig

Ofenkartoffeln

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen und vierteln. Dann Olivenöl darüber träufeln und mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Kreuzkümmel und Fenchel in einem Mörser zerkleinern und ebenfalls darüber geben. Alles gut vermengen, auf einem Backblech verteilen und für 25 bis 30 Minuten in den Ofen geben.

4
Fertig

Spitzkohl zubereiten

Vom Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Diese ggf. nochmals teilen. In einem Sieb kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Die Aprikosen in kleine Würfel schneiden und ein paar davon zum Garnieren beiseite stellen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

5
Fertig

Butter in einem Topf zerlassen und Zwiebeln, Aprikosen und den Kümmel darin für etwa fünf Minuten anschwitzen. Jetzt die Kohlstreifen zugeben und kurz mit andünsten. Die Gemüsebrühe angießen und das Ganze für 25-30 Minuten köcheln lassen.

6
Fertig

Nach der Garzeit die Speisestärke mit ein wenig kaltem Wasser glatt rühren und die Flüssigkeit im Topf damit binden. Nun mit Muskat und Salz und Pfeffer würzen. In eine Schüssel geben und mit den restlichen Aprikosen garnieren.

7
Fertig

Anrichten

Die Steaks in Streifen schneiden und etwas Kräuterbutter darüber geben. Mit den Ofenkartoffeln, dem Spitzkohl und ein etwas Flücksalat auf Tellern anrichten. Etwas Olivenöl sowie Salz und Pfeffer auf die Salatblätter geben.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Osterhasenkuchen
Nächstes Rezept
Flammkuchen mit Apfel, Blutwurst und Zwiebeln
Vorherige
Osterhasenkuchen
Nächste
Flammkuchen mit Apfel, Blutwurst und Zwiebeln
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem