0 0
Schwenkbraten vom Grill

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Kammkoteletts beim Metzger im Voraus bestellen
Grillgewürz
Pfeffer
Salz
1 Knoblauchzehe
2 große Zwiebeln
4 Esslöffel Rotwein 1 Esslöffel pro Kotelett
Petersilie frisch
Thymian frisch

Schwenkbraten vom Grill

Küche:
  • 20 Minuten plus Marinierzeit
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Ein alt bekanntes deftiges Grillgericht ist der Schwenkbraten. Kein klassischer Braten, wie der Name sagt, sondern Koteletts, die ein bis zwei Tage mariniert werden. Dieses Grillfleisch  bietet sich also wunderbar für geplante Grillrunden an.

Schritte

1
Fertig

Die Kammkoteletts sollten gut geklopft werden. Dadurch wird das Fleisch weicher, die Gewürze können gut aufgenommen werden.

2
Fertig

Jedes Stück Fleisch wird von beiden Seiten mit Pfeffer, Salz und Grillgewürz nach Geschmack gewürzt.

3
Fertig

Die geschälten Zwiebeln werden gewürfelt, die Kräuter gewaschen und klein gezupft.

4
Fertig

Eine Schüssel wird mit einer ausgedrückten Knoblauchzehe ausgerieben, die Koteletts dann so in die Schüssel legen, dass je 2 aufeinander liegen. Zwischen die Fleischstücke und auch auf die obere Lage werden die Zwiebelwürfel und Kräuter gestreut. Pro Kotelett sollte am Schluss ca. 1 Esslöffel Rotwein über das gesamte Fleisch – optimalerweise auch in die
Zwischenschicht – gegossen werden.

5
Fertig

Abgedeckt sollte das Fleisch ca. 1 bis 2 Tage kühl lagern.

6
Fertig

Bei hoher Hitze werden die Koteletts - ohne Zwiebel und Kräuter – von beiden Seiten mindestens fünf Minuten gegrillt.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Matjes mit Salat
Nächstes Rezept
Überbackene Koteletts mit Sirup-Sauce 
Vorherige
Matjes mit Salat
Nächste
Überbackene Koteletts mit Sirup-Sauce 
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem