0 0
Rindfleischeintopf mit Senf und Zwiebeln

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Kilo Rinderschulter
3 große Zwiebeln
3 Esslöffel Pflanzenöl
1 Knoblauchzehe
1 Esslöffel Kümmel
5 Esslöffel Senf mittelscharf
1 Teelöffel Salz
500 Milliliter Rinderfond
7 mittelgroße Kartoffeln
1/2 Bund Petersilie
Pfeffer

Rindfleischeintopf mit Senf und Zwiebeln

Küche:
  • 120 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Abende kühler, dann sehnt man sich nach einem unkomplizierten Seelenwärmer. Dieser Rindfleischeintopf von Anja bekommt durch Senf und Zwiebeln eine schöne Würze ist mit relativ wenig Aufwand herzustellen und köchelt leise vor sich hin, bis das Fleisch schön zart ist.

Schritte

1
Fertig

Die Rinderschulter in etwa drei mal drei Zentimeter große Stücke schneiden und die Fleischstücke in eine Schüssel geben.

2
Fertig

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. In einem schweren Topf mit dem Öl scharf anbraten und dann bei mittlerer Hitze schön bräunen lassen.

3
Fertig

In der Zwischenzeit die Knoblauchzehe schälen und zerquetschen. Den Kümmel in einem Mörser zerstoßen. Beides zusammen mit dem Senf und einem Teelöffel Salz zum Fleisch in die Schüssel geben. Alles gut miteinander vermengen und eine halbe Stunde durchziehen lassen.

4
Fertig

Die Zwiebeln aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Im gleichen Topf das Fleisch für etwa vier Minuten anbraten. Dann die Zwiebeln wieder zugeben und das Fleisch gerade so mit dem Fond bedecken. Je nach Topf kann es etwas mehr oder weniger sein.

5
Fertig

Die Hitze reduzieren und das Ganze für etwa eine Stunde sehr leise köcheln lassen. Es darf nicht zu stark kochen, da das Fleisch sonst trocken werden könnte.

6
Fertig

Die Kartoffeln schälen und in etwa einen Zentimeter kleine Stücke würfeln. Zehn Minuten vor Ende Garzeit die klein gewürfelten Kartoffeln unter das Fleisch geben und evtl. noch ein wenig mit Fond aufgießen.

7
Fertig

Die Petersilie waschen und fein hacken und nach der Garzeit unter den Eintopf heben. Mit Salz, Pfeffer und nach Geschmack etwas zusätzlichem Senf abschmecken. Wer mag, kann das Gericht mit einem Klecks saure Sahne servieren.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Hefekringel aus Heinsberg: Türulüsschen
Nächstes Rezept
Matjes im Kartoffelteig
Vorherige
Hefekringel aus Heinsberg: Türulüsschen
Nächste
Matjes im Kartoffelteig
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem