• Home
  • Bier
  • Flämisches Gulasch in Abteibiersoße
0 0
Flämisches Gulasch in Abteibiersoße

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Kilo Rindfleisch mager, z.B. aus dem Bug
2 Möhren
1 Zwiebel
300 Gramm Champignons
500 Milliliter Braunes Abteibier z.B. Leffe Brune oder Grimbergen
2 Printen oder Lebkuchen
1 Esslöffel Senf aus der Region
Nussbutter zum Anbraten
1 Messerspitze Salz
1 Messerspitze Pfeffer
1 Messerspitze Zucker

Flämisches Gulasch in Abteibiersoße

Küche:
  • 140 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Mit braunem Bier und süßem Lebkuchen oder Printen gelingt dieses Schmorgericht unserer belgischen Nachbarn garantiert.

Unser Dreiländereck-Experte Rolf Minderjahn hat dieses belgische Nationalgericht vorgestellt: Flämisches Schmorgulasch in Abteibiersoße, im französischsprachigen Teil des Landes auch „Carbonade flamande“ genannt.

Für das Rezept wird auch Nussbutter benötigt. Dazu findet ihr hier weitere Infos und ein Video.

Schritte

1
Fertig

In einer großen Kasserolle die Fleischstücke mit Nussbutter bei großer Hitze für rund 10 Minuten von allen Seiten gut anbraten.

2
Fertig

Dann die Hitze stark reduzieren, das Bier angießen und das Fleisch schmoren lassen. Zwischendurch regelmäßig umrühren. Je nach Art das Fleisches muss es zwei bis drei Stunden schmoren, bis es zart und nicht zu trocken ist.

3
Fertig

Die Karotten schälen und nicht zu fein in Stücke schneiden. Das gleiche gilt für die Zwiebel. Die Champignons putzen und halbieren, anschließend alles gut vermengen.

4
Fertig

Nach etwa der Hälfte der Schmorzeit Karotten, Zwiebeln und Champignons zum Fleisch hinzufügen. Den Lebkuchen mit Senf bestreichen und ebenfalls dazugeben. Das Gemüse sollte nicht zu früh in die Kasserolle gegeben werden, damit es nicht zerkocht.

5
Fertig

Eine halbe Stunde vor dem Ende der Garzeit salzen, zuckern, pfeffern und gut abschmecken. Vor dem Servieren mit Petersilie bestreuen.

6
Fertig

Rolf Minderjahns persönlicher Tipp: Zum Verfeinern der Sauce kann man zusätzlich ein gutes Stück dunkle Zartbitter-Schokolade mit 60 bis 80 Prozent Kakaoanteil sowie ein Stück Butter hinzufügen - für den besonderen Glanz. Als Beilage passen dicke belgische Fritten oder Salzkartoffeln.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist Multimedia-Volontärin im Medienhaus Aachen. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Auch wenn sie gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Neben Kartoffelsalat und Sauerbraten kocht sie aber auch gerne italienische oder asiatische Speisen.

Vorheriges Rezept
Holländische Fischsuppe
Nächstes Rezept
Spargelsuppe mit Kerbel
Vorherige
Holländische Fischsuppe
Nächste
Spargelsuppe mit Kerbel
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem