1 0
Lütticher Salat

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Kilogramm Prinzessbohnen
6 Kartoffeln groß
2 Zwiebeln
250 Gramm Speck Räucherspeck oder frischer Speck
100 Milliliter Essig z.B. Cidreessig
2 Esslöffel Butter
Petersilie gehackt
Salz
Pfeffer

Lütticher Salat

Küche:
  • 60 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Einfach und natürlich, zurück zu den Wurzeln: Diese typische kulinarische Spezialität ist eine der beliebtesten im Lütticher Land und zeigt auf perfekte Weise den Charme und die Unkompliziertheit der Lütticher Küche von früher.

Der Legende nach heißt es, dass am linken Ufer der bürgerlichen Viertel der Ile oder Isle (das Quartier Latin Lüttichs auf der alten Maasinsel) und des Palais (fürstbischöflichen Palastes) der Lütticher Salat mit Crème fraîche verfeinert wurde, während man ihn im volksnahen, populären Viertel Outremeuse (auf der rechten Maasseite) mit Zwiebelschalen würzte. Es existieren daher zwei Versionen des Lütticher Salats! Manche sind sogar davon überzeugt, dass man Lütticherin oder Lütticher sein muss, damit er überhaupt gelingt,… eines ist jedoch sicher: man sollte ihn unbedingt probieren. Es ist vor allem ein sehr schmackhaftes Gericht, mit leichter Säure, um den Fettgehalt zu mildern, aber es ist auch ein komplettes Gericht, das schnell zubereitet werden kann. Kurz, es ist ein etwas sonderbar anmutender, typischer Salat für den Winter oder den Herbstbeginn, ein Rezept lokaler Prägung, das man in vollen Zügen genießt.

Dieses vollwertige und nahrhafte Gericht kann dennoch auch nur als Begleitung zu Schweinekoteletts oder auch zu gebratenen Landwürsten serviert werden

Es gibt verschiedene Varianten dieses Gerichts, dem jeder seinen ganz persönlichen Touch hinzufügen kann. Hier unsere Empfehlung:

Schritte

1
Fertig

Vorbereitung

Die Kartoffeln ungeschält in kochendem Wasser kochen. Zwiebeln und Petersilie klein hacken. Den Speck in kleine Stücke schneiden. Die Bohnen waschen und entkernen und anschließend in Salzwasser kochen.

2
Fertig

Die Zubereitung des Salates

Wenn die Bohnen gar sind (sie sollen noch schön fest bleiben!), abtropfen lassen und in eine große Salatsschüssel zusammen mit den gehackten Zwiebeln und der Petersilie geben.

3
Fertig

Das Dressing

In einer Pfanne Butter schmelzen lassen und darin den Speck anbraten.
Während dieser Zeit die noch warmen Kartoffeln pellen. Dann in dicke Scheiben schneiden und zu den Bohnen hinzufügen.
Wenn der Speck goldbraun angebraten ist, diesen ebenfalls zu den Kartoffeln und den Bohnen geben, zusammen mit dem Bratensaft.

4
Fertig

Anschließend den Essig in die Pfanne gießen, die Bratrückstände mit einem Holzlöffel losschaben und den Essig auf zwei Drittel reduzieren lassen. Den Salat damit beträufeln, alles vorsichtig umrühren und sofort servieren.
Tipp: Denken Sie daran, die Flasche Essig auf den Tisch zu stellen, damit jeder individuell sein Gericht damit würzen kann. Dieses Gericht schmeckt warm, lauwarm oder auch kalt. Und warum nicht auch noch am folgenden Tag, dann schmeckt es noch besser! Guten Appetit!

Rolf Minderjahn

Rolf Minderjahn

Rolf Minderjahn ist Journalist, Übersetzer und Autor. Er lebt und arbeitet in Stolberg. Seine Liebe zur französischen Sprache, seine Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen sowie sein Faible für die gute Küche hat er zum Beruf gemacht. Er führt seit 20 Jahren ein eigenes Text- und Pressebüro. Er bereist als Reisejournalist das Dreiländereck bereits seit mehr als 30 Jahren. Dabei schaut er vielen Köchen über die Schulter, besucht und beschreibt Restaurants, übersetzt Rezepte aus dem Französischen und Niederländischen ins Deutsche und begegnet regionalen Produzenten, deren Spezialitäten er vor Ort entdeckt.

Vorheriges Rezept
Himmel und Äd
Nächstes Rezept
Ofenschlupfer mit Apfel
Vorherige
Himmel und Äd
Nächste
Ofenschlupfer mit Apfel