1 0
Apfel-Zimt-Schnecken

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
20 Gramm frische Hefe
100 Gramm Zucker
250 Milliliter lauwarme Milch
1 Ei Größe M
550 Gramm Mehl
1,5 Teelöffel Salz
75 Gramm weiche Butter
200 Gramm Schmand
1/2 Teelöffel Lebkuchengewürz
2 Äpfel
2 Esslöffel Quittengelee alternativ Aprikosenmarmelade
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Apfel-Zimt-Schnecken

Küche:
  • 60 Minuten
  • 12 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Rezepte für Apfel-Zimt-Schnecken gibt es en masse, doch diese weihnachtliche Variante mit Lebkuchengewürz und Quittengelee ist etwas ganz Besonderes. Der Teig ist locker-leicht und die Füllung schön saftig. Die Adventszeit kann kommen!

Schritte

1
Fertig

Zunächst die Hefe mit 75 Gramm Zucker und lauwarmer Milch gut verrühren. Das Ei verquirlen.

2
Fertig

500 Gramm Mehl, Salz, die Hefemischung und die Hälfte des verquirlten Eis in einer Schüssel mit den Knethaken der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit zu einem glatten Teig vermengen.

3
Fertig

75 Gramm Butter in kleinen Stücken unterkneten. Bei hoher Geschwindigkeit weitere fünf Minuten zu einem glatten Teig kneten.

4
Fertig

Zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

5
Fertig

Den Schmand mit der anderen Hälfte des Eis verrühren. 25 Gramm Zucker und Lebkuchengewürz vermengen.

6
Fertig

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zu der Schmand-Mischung geben und gut mischen.

7
Fertig

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 60 x 40 Zentimeter groß ausrollen. Die Schmand-Mischung auf dem Teig verteilen und mit der Zucker-Mischung bestreuen. Dabei auf einer langen Seite etwa fünf Zentimeter Abstand zum Rand lassen.

8
Fertig

Jetzt den Teig zu der freigelassenen Seite hin aufrollen.

9
Fertig

Die Rolle vorsichtig in zwölf etwa gleich dicke Scheiben schneiden. Diese auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und bei 180 Grad Umluft für etwa 30 bis 35 Minuten goldbraun backen.

10
Fertig

Das Quittengelee mit vier Esslöffeln Wasser gut verquirlen und die Schnecken nach dem Backen, im warmen Zustand, damit bestreichen. Mit Puderzucker bestäuben und am besten lauwarm servieren.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Gratin dauphinois: Kartoffeltürmchen aus der Muffinform
Nächstes Rezept
Mit Video: Filet in Abteibiersoße
Vorherige
Gratin dauphinois: Kartoffeltürmchen aus der Muffinform
Nächste
Mit Video: Filet in Abteibiersoße
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem