0 0
Süße Kaffeecreme

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
200 Gramm fettarmer Joghurt
100 Milliliter Milch
200 Milliliter Sahne
100 Milliliter starker, kalter Kaffee
50 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Teelöffel Kakaopulver
1/2 Teelöffel Zimt oder ein anderes Gewürz, z.B. Kardamom
Gelatine für 400 Milliliter Flüssigkeit

Süße Kaffeecreme

Küche:
  • 30 Minuten + Kühlzeit
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Kaffeeliebhaber mögen das Aroma der gerösteten Bohnen nicht nur heiß und flüssig in der Tasse, sondern auch als Zutat in der Küche. Katja hat dieses cremig-süße Dessert mit Kaffee kreiert, das wunderbar auf der Zunge zergeht.

Schritte

1
Fertig

Joghurt, Milch und Kaffee miteinander verrühren.

2
Fertig

Die Gelatine nach Packungsangabe in Wasser einweichen.

3
Fertig

Zucker, Vanillezucker, Kakaopulver und Zimt oder alternativ Kardamom unter die Creme (Joghurt, Milch, Kaffee) rühren.

4
Fertig

Alles in einem Topf bei kleiner Hitze etwas erwärmen.

5
Fertig

Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und in die Creme einrühren.

6
Fertig

Die Creme im Kühlschrank erkalten lassen.

7
Fertig

Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Kaffeecreme heben.

8
Fertig

Kaffecreme auf vier Gläschen oder Tassen verteilen und vor dem Servieren nochmals kühlen. Mit Kaffeebohnen oder Kakaostreuseln dekorieren.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Pfannkuchen mit Birnengelee
Nächstes Rezept
Winterpesto aus Schwarzkohl
Vorherige
Pfannkuchen mit Birnengelee
Nächste
Winterpesto aus Schwarzkohl
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem