0 0
Pfannkuchen mit Birnengelee

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
200-250 Gramm Mehl
500 Milliliter Milch alternativ 80 Milliliter durch Mineralwasser ersetzen
2 Eier
1 Teelöffel Zucker
1 Prise Salz
Öl zum Ausbacken
Birnengelee

Pfannkuchen mit Birnengelee

Küche:
  • 40 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Am 2. Februar feiern die Christen in aller Welt den 40. Tag nach Christi Geburt als Mariä Lichtmess. Offiziell endet damit die Weihnachtszeit. In Flandern wird an diesem Tag, dem Fest des Lichtes, traditionell Pfannkuchen gereicht. Sie sollen aufgrund ihrer runden Form und der gelben Farbe als Sinnbild der Sonne stehen. Dreiländerschmeck-Köchin Katja Esser stellt ein einfaches Rezept vor, das mit Birnengelee oder Lütticher Sirup besonders lecker schmeckt. Die Zutaten reichen für 10 bis 15 kleine Pfannkuchen.

Schritte

1
Fertig

Mehl, Zucker und Salz mischen, anschließend nach und nach die Milch und beide Eier hinzugeben, alles gut miteinander verrühren. Wer mag, ersetzt 80 Milliliter der Milch durch Mineralwasser, dann wird der Teig etwas lockerer.

2
Fertig

Den fertigen Teig einige Minuten ruhen lassen.

3
Fertig

Das Öl in einer Pfanne erhitzen.

4
Fertig

Den Teig in das heiße Fett geben, die Pfannkuchen bei mittlerer Hitze ausbacken und nach kurzer Zeit wenden.

5
Fertig

Nach dem Backen die Pfannkuchen etwas auskühlen lassen.

6
Fertig

Zum Schluss Pfannkuchen mit Birnengelee bestreichen und übereinander schichten. Wer mag, kann sie auch mit Obst, Schokoladencreme oder Puderzucker genießen. Im Teig selbst ist der Zuckergehalt wegen des süßen Belags bewusst reduziert.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Ochsenbäckchen in Rotwein
Nächstes Rezept
Süße Kaffeecreme
Vorherige
Ochsenbäckchen in Rotwein
Nächste
Süße Kaffeecreme
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem