0 0
Weiße Printen-Mousse mit Crunch

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
20 Gramm Mandelblättchen
3 Kräuterprinten
30 Gramm Butter
4 Eier
80 Gramm Zucker
200 Milliliter Schlagsahne
3 Blatt Gelatine
150 Gramm weiße Kuvertüre
1 Prise Salz
Zitronenabrieb von einer halben Zitrone

Weiße Printen-Mousse mit Crunch

  • 45 Minuten + 2h Kühlzeit
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Eine luftige weiße Mousse vereint mit der berühmtesten Nascherei unserer Kaiserstadt, der Printe, stellt Anja heute vor. Das Dessert kann man durch die Frische der Zitrone sowohl im Winter als auch im Sommer genießen. Der Printencrunch setzt der lockeren Mousse das i-Tüpfelchen auf. Das Rezept reicht für vier große oder acht kleine Portionen.

Schritte

1
Fertig

Zwei Printen mit einer mittelgroben Reibe zu Bröseln zerreiben. Eine Printe mit einem Messer in kleine Würfel schneiden.

2
Fertig

In einem Rührbecher die gekühlte Sahne steif aufschlagen und kühl stellen.

3
Fertig

Die Eier trennen. In einer Schüssel die Eiweiße steif schlagen und 30 Gramm Zucker einrieseln lassen, alles zu einem glänzenden Eischnee aufschlagen. Ebenfalls kühl stellen.

4
Fertig

Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

5
Fertig

Weiße Kuvertüre fein hacken und über einem Wasserbad schmelzen.

6
Fertig

Die Eigelbe in einer Metallschüssel cremig aufschlagen und dann die restlichen 50 Gramm Zucker hinzugeben. Über einem Wasserbad auf 80 Grad erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Die geschmolzene Kuvertüre unterrühren.

7
Fertig

Jetzt vom Wasserbad nehmen und die Hälfte des Eischnees unterheben. Danach die geschlagene Sahne komplett unterheben und dann die zweite Hälfte des Eischnees. Zum Schluss die Printenbrösel, die Prise Salz und den Zitronenabrieb unterheben.

8
Fertig

Portionsweise in Gläser füllen und für zwei bis drei Stunden kalt stellen.

9
Fertig

Die Butter in einer Pfanne leicht erhitzen. Die Mandelblättchen und Printenwürfel darin bei mittlerer Hitze etwa zwei Minuten schwenken, bis die Mandeln goldbraun sind. Die Mousse vor dem Servieren damit dekorieren.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Schneeflocken-Kekse
Nächstes Rezept
Tante Rosis Festtagssuppe
Vorherige
Schneeflocken-Kekse
Nächste
Tante Rosis Festtagssuppe
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem