0 0
Warmer Mettwurstsalat mit Steckrüben

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 mittelgroße Zwiebel
1 kleine Steckrübe
1 Birne
4 Mettwürstchen
50 Gramm Butter
300 Milliliter Apfelsaft
300 Milliliter Gemüsebrühe
4 Zentiliter Weißer Balsamicoessig
1 halbes Bund Petersilie
Pfeffer und Salz

Warmer Mettwurstsalat mit Steckrüben

Küche:
  • 45 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Unsere Region ist Rübenland – und trotzdem war die Steckrübe lange Zeit verkannt als „Arme-Leute-Essen“, denn sie galt nach dem zweiten Weltkrieg als eines der Hauptnahrungsmittel. Sie wuchs gut, war günstig und lieferte viele Nährstoffe und wertvolle Energie. Heute gewinnt sie wieder mehr an Bedeutung – zu Recht, dann man kann aus ihr tolle Gerichte zaubern, wie dieses Rezept von Anja zeigt.

Schritte

1
Fertig

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Steckrübe schälen und in dünne etwa 4-5 cm lange Stifte schneiden. Die Birne waschen, entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Mettwürste in Scheiben schneiden. Die Petersilie fein hacken.

2
Fertig

Den Apfelsaft und die Brühe miteinander vermischen.

3
Fertig

Die Zwiebel in einer großen Pfanne etwa der Hälfte der Butter bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Dann die Steckrüben dazu geben und etwa 5 Minuten anschwitzen.

4
Fertig

Mit einem Schuss des Saftgemisches ablöschen und einkochen lassen. Jetzt so viel von der Flüssigkeit dazugeben, dass die Steckrübenstreifen gerade bedeckt sind. Die Butter beigeben und leise köcheln lassen, bis die Steckrübe gar ist. Sie sollte jedoch noch leichten Biss haben. Zwischendurch immer wieder umheben und von dem Flüssigkeit angießen, sodass die Rüben immer leicht bedeckt sind. Der Vorgang dauert etwa 20-30 Minuten, je nach Dicke der Streifen.

5
Fertig

Gegen Garende die Birnen zu den Rüben geben und in einer separaten Pfanne die Mettwürste scharf anbraten, bis sie Farbe annehmen.

6
Fertig

Die Steckrüben und Birnen durch ein Sieb abgießen. Dabei die Flüssigkeit auffangen. Diese kommt zurück in die Pfanne und wird zusammen mit dem Balsamico eingekocht, bis sie leicht dicklich ist.

7
Fertig

Die Steckrübenmischung mit den Mettwürsten und der Petersilie in einer Schüssel vermengen. Den Sud aus der Pfanne dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das sollte man zum Schluss machen, da die Mettwürste einen hohen Salzgehalt haben.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Pikanter Brotauflauf
Nächstes Rezept
Escavèche von Forelle oder Aal
Vorherige
Pikanter Brotauflauf
Nächste
Escavèche von Forelle oder Aal
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem