• Home
  • Bier
  • Tofu mit Barbecuesoße nach Spareribs-Art
0 0
Tofu mit Barbecuesoße nach Spareribs-Art

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
400 Gramm Räuchertofu alternativ Seitan
Für die Marinade
2 Knoblauchzehen
1/2 Chilischote
30 Milliliter Olivenöl
1 Esslöffel Sojasoße
150 Milliliter helles Bier
1 Teelöffel getrockneter Oregano
Salz
Für die Soße
100 Milliliter Tomatenketchup
60 Milliliter Agavendicksaft
1 Teelöffel Senf
1 Teelöffel Weißweinessig
Salz
weißer Pfeffer

Tofu mit Barbecuesoße nach Spareribs-Art

Küche:
  • 70 Minuten (plus Marinierzeit über Nacht)
  • 2 Portionen
  • Mittel

Zutaten

  • Für die Marinade

  • Für die Soße

Anleitung

Teilen

Wer sich vegetarisch oder vegan ernährt, muss nicht auf köstlich marinierte Speisen vom Grill verzichten. Aus Tofu und Seitan lassen sich wie in unserem Beispiel leckere vegane Spareribs herstellen.

Seitan ist eine vielseitige Alternative zum Tofu, die aus Weizeneiweiß hergestellt wird. Bitte beachten Sie, dass beides über Nacht eingelegt werden muss.

Schritte

1
Fertig

Den Räuchertofu in längliche Stücke schneiden. Weil Tofu viel Wasser enthält, wird er am besten „ausgedrückt“. Dazu auf einem Holzbrett Küchenpapier auslegen und den Tofu darauflegen. Darüber eine zweite Lage Küchenpapier legen und mit einem schweren Gegenstand beschweren. Das kann zum Beispiel ein Topf sein, der mit Gläsern oder anderen schweren Gegenständen gefüllt ist. Den Tofu 15 bis 20 Minuten so ruhen lassen. Alternativ kann auch Seitan genutzt werden, er muss nicht ausgedrückt werden.

2
Fertig

Für die Marinade Knoblauch schälen und pressen, die Chilischote kleinhacken. Mit den restlichen Zutaten vermengen, in eine Schüssel geben und den Tofu oder Seitan über Nacht darin einlegen.

3
Fertig

Am Tag der Zubereitung die Schüssel mit der Marinade und dem Tofu für 20 Minuten bei 180 Grad in den Backofen stellen.

4
Fertig

Währenddessen die Zutaten für die Soße miteinander vermischen. Den Tofu aus dem Ofen und aus der Marinade nehmen und in eine grillgeeignete Schüssel geben. Zwei bis drei Esslöffel der Soße zum Tofu geben und vermischen.

5
Fertig

Die Schüssel auf den Grill stellen und – falls möglich – mit geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten auf dem Grill garen. Zwischendurch immer wieder umrühren und etwas Soße hinzugeben.

6
Fertig

Am Ende auch die restliche Soße zum Tofu/Seitan geben, kurz warm werden lassen und servieren.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist Multimedia-Volontärin im Medienhaus Aachen. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Auch wenn sie gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Neben Kartoffelsalat und Sauerbraten kocht sie aber auch gerne italienische oder asiatische Speisen.

Vorheriges Rezept
Sirup aus Stachelbeeren mit Rosmarin
Nächstes Rezept
Ingwer-Shot mit Möhre und Kurkuma
Vorherige
Sirup aus Stachelbeeren mit Rosmarin
Nächste
Ingwer-Shot mit Möhre und Kurkuma
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem