0 0
Rehrücken auf Printen-Rotwein-Sauce

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Kilogramm Rehrücken ausgelöst
Olivenöl zum Braten
Pfeffer und Salz nach Geschmack
2 Zwiebeln rote
300 Milliliter Rotwein trocken
2 Esslöffel Birnenkraut Lütticher Art
2 Kräuterprinten
6 Blätter Salbei
1 Avocado

Rehrücken auf Printen-Rotwein-Sauce

Küche:
  • 50 Minuten
  • 4 Portionen
  • Schwer

Zutaten

Anleitung

Teilen

Wild harmoniert hervorragend mit Rotwein und Printen. Zusammen mit Salbei und Birnenkraut entsteht eine aromatische Sauce, die zu zartem Rehrücken und püriertem Blumenkohl köstlich schmeckt. Bei der Zubereitung können die ersten Arbeitsschritte parallel stattfinden, das Fleisch sollte allerdings erst gebraten werden, wenn Sauce und Püree bereits fertig sind, denn es muss auf den Punkt genau gebraten werden.

Schritte

1
Fertig

Blumekohl zubereiten

Blumenkohl waschen, den großen Strunk entfernen und die Röschen in Salzwasser etwa 15 Minuten kochen, bis sie weich sind. Dann das Wasser abgießen.

2
Fertig

Püree zubereiten

Die Avocado aus der Schale lösen, den Kern entfernen und zum Blumenkohl geben. Beides mit einem Stampfer zu Püree verarbeiten und nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen.

3
Fertig

Sauce kochen

Für die Sauce die Zwiebeln schälen, in feine Würfelchen schneiden und in Olivenöl glasig dünsten. Drei bis fünf Salbeiblätter in das Öl geben, so dass sich das Aroma entfalten kann. Das Birnengelee bei reduzierter Hitze unterrühren, bis es sich aufgelöst hat. Nun die Hitze erhöhen, den Rotwein hinzugießen und die Printen in Stückchen unterrühren. Bei zunächst mittlerer und dann kleiner Hitze köchelt die Sauce circa 10 bis 20 Minuten, bis sie schön sämig ist.

4
Fertig

Rehrücken braten und anrichten

Den Rehrücken in längliche Stücke schneiden, in einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Dann die Rehrückenstücke bei großer Hitze von beiden Seiten anbraten, damit eine schöne Bräune entsteht. Mit Pfeffer und Salz würzen und das Fleisch bei sehr reduzierter Hitze in geschlossener Pfanne etwa 10 Minuten garen, bis das Fleisch zart rosa gebraten ist. Je nach Dicke des Fleisches kann sich die Garzeit etwas verkürzen oder verlängern. Kurz vor dem Servieren zwei bis drei Salbeiblätter in die Pfanne geben.

5
Fertig

Zum Servieren werden die Rehrückenstücke in daumendicke Stücke geschnitten und neben dem Blumenkohl-Püree auf der Printen-Rotwein-Sauce angerichtet.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Rote-Beete-Salat
Nächstes Rezept
Eine Spezialität aus Limburg: Vlaai
Vorherige
Rote-Beete-Salat
Nächste
Eine Spezialität aus Limburg: Vlaai
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem