0 0
British Pie à la Dreiländerschmeck

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Teig:
425 Gramm Mehl
50 Gramm Butter
150 Gramm Schweineschmalz
1 Ei
Für die Füllung:
400 Gramm Puttes Blutwurst vom Ring
200 Gramm Äpfel z.B. Boskop
2 Zwiebeln rote
2 Esslöffel Butter
2-3 Zweige Thymian
1 Esslöffel Majoran
Pfeffer
Salz
1 Eigelb

British Pie à la Dreiländerschmeck

Küche:
  • 90 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Während auf Schloss Merode Ende April „British Flair mit Country Fair“ angesagt ist, hat Katja sich die traditionellen Pies der Briten etwas genauer angeschaut – und eine eigene Kreation mit Öcher Puttes entworfen. Sehr lecker und auf jeden Fall wert, nachgekocht zu werden!

Die British Flair hat übrigens nicht nur für Gastrofans einiges zu bieten: Neben Fish ’n‘ Chips, Pies, feinen Fudges sowie Guinness und Walkers Crisps gibt es eine Oldtimer-Show, Open-Air-Shopping und ein vielseitigesShow- und Charity-Programm.

Weitere Infos und VVK-Tickets unter https://www.britishflair.de/British-Flair-Schloss-Merode-Willkommen.html

Schritte

1
Fertig

Aus dem Mehl, Butter, Schweineschmalz und dem Ei wird ein Teig geknetet. Formen Sie eine Teigkugel und stellen diese für ca. 15 Minuten kalt.

2
Fertig

Entfernen Sie die Haut des Puttes (Blutwurst) und schneiden Sie diesen in kleine Würfel. Die Äpfel werden geschält, vom Kerngehäuse befreit und ebenso wie die geschälten Zwiebeln in kleine Würfel geschnitten. Äpfel und Zwiebel werden nun in einem Esslöffel Butter gedünstet, bis die Zwiebeln glasig sind.

3
Fertig

Vermengen Sie nun den gewürfelten Puttes mit den Äpfeln und Zwiebeln und streuen Sie die Gewürze Thymian (ohne die Zweige) sowie Majoran mit ein.
Nach Geschmack können Sie das Gemisch mit Pfeffer und Salz würzen.

4
Fertig

Nachdem der Teig gekühlt wurde, wird nun eine Teigplatte (ca. 1,5 bis 2 Zentimeter dick) auf einer bemehlten Fläche ausgerollt. Eine kleine Springform (18 Zentimeter Durchmesser) wird mit Butter gefettet. Mit der ausgerollten Teigplatte werden nun der Boden sowie der Rand der Springform komplett ausgekleidet. Bitte lassen Sie ca. 1/4 des Teigs für den Deckel zurückliegen.

5
Fertig

Füllen Sie nun die Mischung aus Puttes, Äpfeln, Zwiebeln und Gewürzen in die mit dem Teig ausgekleidete Springform.

6
Fertig

Aus dem restlichen Teig wird nun eine weitere Platte als Deckel ausgerollt. Bedecken Sie nun die Füllung mit dem Deckel so, dass diese bis zum Rand komplett bedeckt ist. Wichtig ist, den Deckel mit dem Rand des Teiges zu verstreichen, damit keine Löcher entstehen. Mit etwas Wasser kann der Teig sanft verstrichen werden.
In die Mitte des Teigdeckels wird mit einem Messer eine kleine kreisförmige Öffnung geschnitten (ca. 1 bis 1,5 Zentimeter Durchmesser), damit der Teigdeckel durch die Dämpfe und Flüssigkeiten der Füllung nicht aufreißt. Mit dem verquirlten Eigelb wird der Pie-Deckel bestrichen.

7
Fertig

Die Pie wird nun im vorgeheizten Ofen (180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze) ca. 35 bis 45 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken.

8
Fertig

Zum Servieren der Pie können Sie den Deckel in Form eines Kuchenstückes (vor dem Schneiden der einzelnen Stücke) öffnen, damit die Füllung schön sichtbar wird und die feinen Dämpfe der Füllung herausströmen können.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Milchreis mit Zimt und Zucker
Nächstes Rezept
Saure Bohnen selbst einlegen
Vorherige
Milchreis mit Zimt und Zucker
Nächste
Saure Bohnen selbst einlegen
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem