0 0
Würzige Kürbispaste

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

1 Kilogramm Kürbis
300 Gramm unraffinierter Zucker
1/2 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel geriebene Muskatnuss
3 Gewürznelken
1 getrocknete Chilischote
1 Teelöffel Meersalz
1 Zitrone
1 Dämpfeinsatz

Würzige Kürbispaste

Küche:
  • 75 Minuten
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Ab August gibt es wieder frische Kürbisse, sie eignen sich gut für einen sommerlichen Aufstrich. Süß und würzig schmeckt diese Kürbispaste, deshalb passt sie sowohl zu Grillfleisch als auch zu Käse und süßem Brot. Durch das lange und sachte Einkochen bekommt der Kürbis eine glasige Konsistenz, wird streichfähig und sehr cremig. Ein Genuss für alle Kürbisliebhaber.

Schritte

1
Fertig

Den Kürbis schälen, entkernen und in Stücke würfeln.

2
Fertig

Im Dämpfeinsatz etwa 10 bis 15 Minuten garen. Die Kürbisstücke sollten schön weich sein. Danach mit der Küchenmaschine oder einem Mixer zu einer glatten Masse pürieren.

3
Fertig

Die Nelken und die Chilischote in einem Mörser fein mahlen.

4
Fertig

Von der Zitrone die Schale abreiben und die Zitrone auspressen.

5
Fertig

In einem Topf den Zucker mit dem Zitronensaft, dem Zitronenabrieb und allen Gewürzen mischen.

6
Fertig

Dann das Kürbispüree dazugeben, gut vermischen und mild erhitzen. Das Ganze wird bei kleiner Hitze etwa 60 Minuten geköchelt. Dabei immer wieder umrühren, um zu verhindern, dass das Püree am Topfboden ansetzt.

7
Fertig

Nach etwa einer Stunde Kochzeit sollte die Paste eine buttrige Konsistenz haben und kann in ein großes, steriles Glas abgefüllt werden.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Bunter Bohneneintopf
Nächstes Rezept
Portobello-Burger mit Dill-Mayonnaise
Vorherige
Bunter Bohneneintopf
Nächste
Portobello-Burger mit Dill-Mayonnaise
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem