1 0
Fächerbaguette mit Tomaten und Käse

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Baguette alternativ Ciabatta
1 Herver Käse alternativ Limburger oder Mozzarella
2 Tomaten
50 Milliliter Olivenöl
italienische Kräuter
2 Knoblauchzehen
frisches Basilikum

Fächerbaguette mit Tomaten und Käse

Küche:
  • 35 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Aus einfachem Baguette oder Ciabatta lässt sich mit frischen Kräutern, würzigem Käse und Tomaten ein knuspriges Grillbrot backen.

Schritte

1
Fertig

Zunächst das Baguette oder Ciabatta fächerartig aufschneiden, so dass die Brotscheiben nur zu etwa zwei Dritteln angeschnitten sind. Sie müssen sich leicht aufklappen lassen, ohne dass das Brot auseinanderfällt.

2
Fertig

Olivenöl mit getrockneten italienischen Kräutern mischen. Die Knoblauchzehen schälen, pressen und hinzugeben.

3
Fertig

In jeden Schnitt etwas von der Öl-Kräutermischung geben.

4
Fertig

Tomaten und Käse in dünne Scheiben schneiden. In jeden Schnitt eine Scheibe Tomate, eine Scheibe Käse und ein Blatt Basilikum geben.

5
Fertig

Das Fächerbaguette in eine Grillschale legen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa zehn Minuten grillen, bis der Käse geschmolzen und das Brot knusprig ist.

6
Fertig

Vor dem Servieren frisches Basilikum darüberstreuen.

Yvonne Charl

Yvonne Charl

Yvonne Charl kümmert sich im Medienhaus Aachen um digitale Angebote und begleitet das regionale Kochprojekt verantwortlich im Hintergrund. Mit Dreiländerschmeck.de möchte sie Menschen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zusammen bringen, die gerne kochen, Rezepte austauschen und die regionale Küche kreativ weiterentwickeln. Privat kocht die Mutter von zwei Söhnen gerne klassische italienische und französische Küche mit frischen Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Vorheriges Rezept
Wallonische Kerbelsuppe
Nächstes Rezept
Forelle vom Grill
Vorherige
Wallonische Kerbelsuppe
Nächste
Forelle vom Grill
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem