0 0
Kürbissuppe

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
1 Hokkaido-Kürbis
2 Äpfel (säuerlich)
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
100 Milliliter Orangensaft
ca. 500 Milliliter Gemüsebrühe
1 Teelöffel Kurkuma
etwas Sahne alternativ Kokosmilch
Pfeffer und Salz
3 Esslöffel Öl

Kürbissuppe

Küche:
  • 25 Minuten
  • 6 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Wenn die Tage kühler werden, schmeckt diese Suppe mit dem fruchtigen Aroma aus Äpfeln und Orangensaft köstlich. Sie ist schnell zubereitet und lässt sich gut einfrieren.

Schritte

1
Fertig

Die Schalotten schälen und würfeln, die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Den Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Äpfel schälen, entkernen und ebenfalls in Spalten schneiden.

2
Fertig

Zwiebeln und Knoblauch im Öl glasig dünsten, dann die Kürbisstücke dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen.

3
Fertig

Aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten köcheln lassen - bis die Kürbisstücke weich sind. Apfelspalten hinzufügen, Kurkuma und Orangensaft hinzugeben und die Suppe pürieren.

4
Fertig

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Tellern anrichten. Einen Löffel Sahne (oder alternativ Kokosmilch) vorsichtig einrühren und die Suppe servieren.

Yvonne Charl

Yvonne Charl

Yvonne Charl kümmert sich im Medienhaus Aachen um digitale Angebote und begleitet das regionale Kochprojekt verantwortlich im Hintergrund. Mit Dreiländerschmeck.de möchte sie Menschen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zusammen bringen, die gerne kochen, Rezepte austauschen und die regionale Küche kreativ weiterentwickeln. Privat kocht die Mutter von zwei Söhnen gerne klassische italienische und französische Küche mit frischen Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Vorheriges Rezept
Milchsuppe mit Graupen und Rosinen
Nächstes Rezept
Rouladen mit Wirsing
Vorherige
Milchsuppe mit Graupen und Rosinen
Nächste
Rouladen mit Wirsing
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem