0 0
Himmel und Ääd mit Zwiebelmarmelade

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für die Blutwurst
ein Ring Blutwurst
Apfel
1 rote Zwiebel
Für die Zwiebelmarmelade
250 Gramm Zwiebeln
50 Gramm brauner Zucker
100 Milliliter dunkler Balsamicoessig
50 Milliliter Rotwein
Rosmarin
Pfeffer und Salz

Himmel und Ääd mit Zwiebelmarmelade

Küche:
  • 120 Minuten
  • 2 Portionen
  • Mittel

Zutaten

  • Für die Blutwurst

  • Für die Zwiebelmarmelade

Anleitung

Teilen

Den rheinischen Klassiker mit Oecher Puttes kennt jeder: Aber wusstet ihr schon, dass sich Himmel und Ääd auch als Grillgericht eignet? Puttes, die Aachener Blutwurst, lässt sich hervorragend grillen, wenn die Haut nicht entfernt wird.

Apfelstücke und Zwiebelringe bekommen auf dem Grill ein tolles Aroma. Dazu passt eine pikante Marmelade, die mindestens einen Tag vorher zubereitet werden sollte.

Schritte

1
Fertig

Zubereitung der Marmelade

Die Zwiebeln schälen, und in feine Streifen schneiden.

2
Fertig

Die Streifen in einer beschichteten Pfanne mit heißem Öl etwa acht bis zehn Minuten anrösten, mit Zucker bestreuen, salzen und pfeffern und nochmals einige Minuten leicht brutzeln lassen.

3
Fertig

Nach Geschmack Rosmarinblättchen einstreuen, Rotwein und Essig hinzugießen und alles circa eine halbe Stunde köcheln lassen, bis die Zwiebeln und die Flüssigkeiten eine cremig-sämige Konsistenz bekommen. Zum Schluss die Zwiebelmarmelade in Gläser füllen und kaltstellen.

4
Fertig

Zubereitung der Blutwurst

Den Apfel mit Schale und ohne Kerngehäuse in Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

5
Fertig

Den Grill anheizen. Apfelspalten und Zwiebelringe seitlich auf den Rost oder in eine Grillschale legen und herunternehmen, sobald sie bräunlich geworden sind.

6
Fertig

Die Blutwurst mit Haut auf den heißen Rost legen. Bitte die Haut nicht entfernen, da die Wurst sonst zerläuft. Außerdem nicht wenden, denn dabei würde die Wurst eventuell aufplatzen. Die Grillzeit beträgt nur einige Minuten. Wenn die Haut sich wölbt, ist die Wurst fertig.

7
Fertig

Die Blutwurst vorsichtig vom Grill nehmen und mit Apfelspalten, Zwiebelringen und pikanter Marmelade servieren.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Marmelade aus Stachelbeeren
Nächstes Rezept
Eingelegte Zucchini
Vorherige
Marmelade aus Stachelbeeren
Nächste
Eingelegte Zucchini
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem