0 0
Echt jeck: Der Karnevalsburger

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Berliner
20 Scheiben Bacon
12 Käsewürfel Gouda o. Ä.
4 Esslöffel alkoholhaltige Barbecue-Sauce z.B. Fiensmecker Met Sauce

Echt jeck: Der Karnevalsburger

Küche:
  • 30 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Etwas skurril und damit passend für die jecke Jahreszeit ist der Karnevalsburger von Steffen Pelzer aus Erkelenz. Er selbst nennt ihn „The ultimative BACOLINER“.

Der Bacoliner ist süß, salzig und fluffig. „Ich finde den warmen Teig in Kombination mit Bacon und Käse und dazu der karamellisierten Sauce einfach genial. So macht nun auch mir Karneval Spaß“, sagt Steffen über seine Eigenkreation mit Käse, Bacon und ein wenig Alkohol. In seinem Foodblog Flammenspiel-bbq präsentiert er übrigens viele weitere kreative Rezepte für den Grill.

Schritte

1
Fertig

Vorbereitung

Ihr heizt euren Grill auf 160 Grad vor und beginnt dann mit den Vorbereitungen. Zunächst sucht ihr an den Berlinern das kleine Loch wo die Marmelade reingespritzt wird. Dieses Loch öffnet ihr vorsichtig so weit, dass ihr mit einem Teelöffel die ganze Marmelade rausholen könnt. Die Marmelade in einer kleinen Schüssel beiseite stellen. Wir wollen ja schließlich alles wieder verwenden!

2
Fertig

Zubereitung

Nun nehmt ihr ein paar Käsewürfel und wenn ihr mögt ein paar Chilis und füllt die Berliner damit. Drückt das Loch wieder ein bisschen zu und umwickelt die Berliner mit Bacon, wie einen Moink-Ball, so dass die Berliner nicht mehr zu sehen sind.

3
Fertig

Nun nehmt ihr euch vier Esslöffel der Barbecue-Sauce und mischt diese mit der Marmelade, die ihr aus den Berlinern herausoperiert habt. Die nun entstandene alkoholhaltige Sauce nutzt ihr später als Glace.

4
Fertig

Jetzt ist es auch schon an der Zeit die Karnevalsburger auf den Grill zu bringen. Am besten grillt ihr die Prachtkerle indirekt unterm Deckel, damit der Käse genug Zeit hat zum schmilzen. Nach etwa 10 Minuten könnt ihr in den Grill schauen und mit dem Finger vorsichtig fühlen, ob der Burger sich eindrücken lässt. Ist dies der Fall, dann ist der Käse geschmolzen und ihr könnt mit der Veredelung beginnen. Pinselt die Bacoliner schön mit der Sauce aus Schritt 3 ein und lasst sie nochmal gute 5 Minuten karamellisieren.

5
Fertig

How to eat a Bacoliner

Dann sind die BBQ-Berliner auch schon fertig. Lasst sie ganz kurz abkühlen und beisst rein. Viel Spaß!

Yvonne Charl

Yvonne Charl

Yvonne Charl kümmert sich im Medienhaus Aachen um digitale Angebote und begleitet das regionale Kochprojekt verantwortlich im Hintergrund. Mit Dreiländerschmeck.de möchte sie Menschen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zusammen bringen, die gerne kochen, Rezepte austauschen und die regionale Küche kreativ weiterentwickeln. Privat kocht die Mutter von zwei Söhnen gerne klassische italienische und französische Küche mit frischen Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Vorheriges Rezept
Aachener Printen-Soufflé
Nächstes Rezept
Oma Barbaras Quarkmutzen
Vorherige
Aachener Printen-Soufflé
Nächste
Oma Barbaras Quarkmutzen
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem