0 0
Schwarzer Magister

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
250 Gramm Weissbrot
300 Gramm Trockenpflaumen
100 Gramm Pflaumenmus
100 Gramm Butter
500 Milliliter Milch
2 Eier

Schwarzer Magister

Küche:
  • 75-90 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Nicht so bekannt wie der Arme Ritter, jedoch mindestens genauso lecker ist der Schwarze Magister. Ein süßes Ofengericht auf einer Basis von Weißbrot, verfeinert mit Trockenpflaumen und Pflaumenmus. Die dunkle Farbe der gebackenen Pflaumen gibt der Süßspeise den Namen.

Schritte

1
Fertig

Vorbereitung

Die Trockenpflaumen werden in Wasser eingeweicht. Es wird so viel Wasser über die Pflaumen gegossen, dass diese bedeckt sind. Die Einweichzeit sollte mindestens eine Stunden betragen. Da das Pflaumenwasser später benötigt wird, müssen Sie dieses beim Abgießen der Pflaumen nach der Einwirkzeit auffangen.

2
Fertig

Zutaten schichten

Das in Scheiben geschnittene Weißbrot wird in einer Pfanne mit Butter gelb-gold geröstet. Dieses wird abwechselnd mit den Pflaumen in eine gefettete Auflauf-oder Backform geschichtet. Auf die untere Schicht Weißbrot wird das Pflaumenmus gestrichen.

3
Fertig

Flüssigkeit hinzugießen

Milch, Pflaumenbrühe und verquirlte Eier werden über das Brot und die Pflaumen gegossen. Auf der oberen Schicht werden Butterflocken verteilt. Der Schwarze Magister kommt nun für ca. 45 bis 60 Minuten bei maximal 180 Grad in den Ofen.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Fastensuppe mit Kräutern
Nächstes Rezept
Aachener Poschweck
Vorherige
Fastensuppe mit Kräutern
Nächste
Aachener Poschweck
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem