0 0
Ehestandskuchen

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
10 Eier
250 Gramm Zucker
180 Gramm Mehl
1 Zitrone
geriebene Zitronenschale
etwas Butter zum Einfetten
Paniermehl

Ehestandskuchen

Küche:
  • 70 Minuten
  • 10 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Ein traditionelles Rezept ihrer über 80 Jahre alten Mutter hat uns Anne Pleyers geschickt. Es stammt aus einem handschriftlichen Kochbuch und ist in Gedichtsform verfasst:

„Verrühr’ 10 Eier in einer Schüssel Raum,
bewahr das Weiß der Eier zu einem leichten Schaum,
1/2 Pfund Zucker, musst du dann emsig damit rühren,
man darf ja wohl das „Süße“ vom heiligen Ehestand spüren.
12 Lot vom feinen Mehle, rühr’ ein mit leichter Hand,
es braucht solide Zutat, ein jeder Ehestand.
Zitronensaft und Schale, rühr’ in die Masse ein,
ganz ohne Säure selten, wird wohl der Ehestand sein.
Am Schluss des Ganzen mische noch ein den leichten Schaum,
zur festen Lebensmasse gehört ein wenig Traum.
Und ist er schön gebacken, dann wird der Kuchen munden.
Gib Acht! Es hat das Süße das Bittere überwunden.“

Das Ergebnis ist ein lockerer Zitronenbiskuit-Kuchen, der nicht mit einem klassischen Rührkuchen vergleichbar ist. In anderen Formen des Gedichts werden übrigens noch 180 Gramm gemahlene Mandeln ergänzt, die den Kuchen etwas fester machen. Christel Pleyers aus Aachen hat das Rezept in ihrer Hauswirtschaftslehre auf einem bäuerlichen Betrieb bei ihrer Lehrherrin kennengelernt.

Schritte

1
Fertig

Eigelb und Eiweiß trennen. Die 10 Eidotter mit dem Zucker verrühren, bis die Masse schön hell ist. Die Zitrone waschen und die Schale abreiben.

2
Fertig

180 Gramm Mehl zur Ei-Zucker-Masse geben und mit dem Mixer oder der Küchenmaschine zu einem Teig verarbeiten. Zitronenschale und Saft der Zitrone unterrühren.

3
Fertig

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

4
Fertig

Eine Kuchenform einfetten und mit Paniermehl bestäuben. Den Teig in die Form geben und circa 50 Minuten im Ofen backen.

Yvonne Charl

Yvonne Charl

Yvonne Charl kümmert sich im Medienhaus Aachen um digitale Angebote und begleitet das regionale Kochprojekt verantwortlich im Hintergrund. Mit Dreiländerschmeck.de möchte sie Menschen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zusammen bringen, die gerne kochen, Rezepte austauschen und die regionale Küche kreativ weiterentwickeln. Privat kocht die Mutter von zwei Söhnen gerne klassische italienische und französische Küche mit frischen Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Vorheriges Rezept
Vegane Quarkmutzen
Nächstes Rezept
Pellkartoffeln mit Kräuterjoghurt
Vorherige
Vegane Quarkmutzen
Nächste
Pellkartoffeln mit Kräuterjoghurt
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem