0 0
Spargel nach flämischer Art

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
24 Stangen Weißer Spargel
800 Gramm Kartoffeln (fest kochend)
100 Gramm Butter
1 Bund Petersilie
6 Eier
1 Zitrone
1 Teelöffel Zucker
Pfeffer
Salz
Muskatnuss

Spargel nach flämischer Art

Küche:
  • 40 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Der unschlagbare Klassiker der flämischen bzw. belgischen Küche ist eine perfekte Kombination. Ihr Geheimnis: Einfache Zubereitung und hohe Qualität der Produkte. Weißer Spargel und Eier stehen für eine besonders köstliche Affäre, die durch die harmonierenden Geschmacksnuancen und die Texturen bestimmt wird.

Der Spargel aus der Region der wunderschönen Stadt Mechelen in der Nähe von Antwerpen gilt als einer der besten. „Mechelse witte“, der weiße Spargel, ist über die Grenzen hinaus genauso bekannt wie das berühmte Mechelner Huhn, der Mechelner Kuckuck (ndl. Mechelse koekoek, frz. Coucou de Malines), und das mehrfach ausgezeichnete Gouden Carolus Bier.

Das Gericht eignet sich als Vor- oder Hauptspeise. Sehr beliebt ist auch eine Variante, bei der dem Ganzen exquisiter Kochschinken hinzugefügt wird – am besten ist gekochter warmer oder kalter Knochenschinken (Jambon à l’os), 

Außerdem wird weißer Spargel in Belgien auch sehr gerne mit Rührei und Nordseekrabben verfeinert, eine Delikatesse, die sich hervorragend zu einem Brunch eignet.

Schritte

1
Fertig

Zuerst die Eier etwa zehn Minuten hart kochen und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken.

2
Fertig

Die Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Salzwasser garen.

3
Fertig

Währenddessen die Endstücke des Spargels abschneiden und den Spargel schälen.

4
Fertig

Den Spargel in einen Kessel mit Wasser geben und ihn darin bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten – je nach Dicke der Spargelstangen – kochen. Einen Teelöffel Zucker hinzugeben: Das entzieht dem Spargel die Bitterstoffe.

5
Fertig

Jetzt die Eier schälen, mit einer Gabel zerdrücken und den kleingehackten Bund Petersilie untermischen.

6
Fertig

Butter in einem Topf schmelzen und dann zu dem Eier-Kräuter-Gemisch hinzugeben. Gut umrühren und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskatnuss je nach Geschmack würzen.

7
Fertig

Den Spargel zusammen mit den Kartoffeln und der Eier-Petersilie-Buttersoße nappieren.

8
Fertig

Dazu schmecken auch ein paar Scheiben Kochschinken (warm oder kalt). Fertig ist der "Asperge op Vlaamse wize".

Rolf Minderjahn

Rolf Minderjahn

Rolf Minderjahn ist Journalist, Übersetzer und Autor. Er lebt und arbeitet in Stolberg. Seine Liebe zur französischen Sprache, seine Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen sowie sein Faible für die gute Küche hat er zum Beruf gemacht. Er führt seit 20 Jahren ein eigenes Text- und Pressebüro. Er bereist als Reisejournalist das Dreiländereck bereits seit mehr als 30 Jahren. Dabei schaut er vielen Köchen über die Schulter, besucht und beschreibt Restaurants, übersetzt Rezepte aus dem Französischen und Niederländischen ins Deutsche und begegnet regionalen Produzenten, deren Spezialitäten er vor Ort entdeckt.

Vorheriges Rezept
Brennessel-Pfannkuchen
Nächstes Rezept
Rheinisches Sauerkraut mit weißen Bohnen
Vorherige
Brennessel-Pfannkuchen
Nächste
Rheinisches Sauerkraut mit weißen Bohnen