0 0
Schnippelkuchen

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
10 Kartoffeln
6 Eier
4 Esslöffel Mehl
Pfeffer und Salz nach Geschmack
Öl

Schnippelkuchen

Küche:
  • 45 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Bei Marlene Hommelsheim aus Eschweiler-Dürwiß kommt regelmäßig ein rheinischer Klassiker auf den Tisch: Schnippelkuchen. Das Rezept kennt sie noch von ihrer Mutter. Viel mehr als Erdäpfel (Kartoffeln), Eier und Mehl braucht es nicht, für dieses einfache und doch sehr leckere Gericht.

Schritte

1
Fertig

Kartoffeln schälen und wie bei Fritten in Stifte schneiden.

2
Fertig

Eier aufschlagen, verquirlen, mit Mehl, Pfeffer und Salz sowie den Kartoffelstiften vermengen. Die Masse sollte eine klebrige Konsistenz haben.

3
Fertig

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffelmasse hingeben, festdrücken und bei kleiner Stufe ca. 20 Minuten backen.

4
Fertig

Den Schnippelkuchen wenden und nochmals etwa zwanzig Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn die Kartoffeln gar sind. Als Beilage schmeckt ein knackiger Salat.

Katja Esser

Katja Esser

Hobby-Köchin Katja Esser ist in Würselen aufgewachsen und kocht als Mutter von drei Kindern fast täglich für ihre Familie. Die Liebe zur regionalen Küche hat die 45-Jährige bei ihrer Großmutter entdeckt. In der Küche ihrer Oma durfte sie schon als kleines Kind mitschnippeln und beim Kochen zuschauen. Sie selbst isst gerne Gerichte mit frischem Gemüse aus der Region, aber auch Deftiges wie eine gute Erbsensuppe oder Möhrengemüse mit Speck.

Vorheriges Rezept
Gemüseauflauf mit Fenchel und Möhren
Nächstes Rezept
Mairübchen-Suppe
Vorherige
Gemüseauflauf mit Fenchel und Möhren
Nächste
Mairübchen-Suppe
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem