0 0
Rumpsteak mit dunkler Biersauce

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
4 Rumpsteaks (je 200 Gramm)
1 Flasche dunkles, belgisches Bier Florival Bier, dunkles Leffe, Val-Dieu oder Grimbergen
2 Esslöffel gehackt Knoblauch
2 Esslöffel gehackt Schalotten
2 Esslöffel Worcestershire-Sauce
½ Chilischote
2 Orangen Der Saft davon oder 200 Milliliter Orangensaft
4 Esslöffel Brauner Rohrzucker
1 Esslöffel Senf
3 Esslöffel Olivenöl
Salz
Pfeffer

Rumpsteak mit dunkler Biersauce

Küche:
  • 130 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

Anleitung

Teilen

Dunkle, belgische Biere sind sehr vielfältig und eignen sich hervorragend zum Kochen. Die Aromen und Geschmäcker der belgischen Biere bieten eine enorme Vielfalt, aber unsere Nachbarn trinken ihr Bier nicht nur, sie setzen es auch gerne in der Küche ein.

Unser Dreiländereck-Experte Rolf Minderjahn stellt heute ein Rumpsteak vor, das in dunklem Bier mariniert wird. Die dunklen Biersorten gibt es auch bei uns in Deutschland in größeren Getränkehandlungen.

Schritte

1
Fertig

In einer Kasserolle Bier, Knoblauch, Schalotten, Worcestershire-Sauce, Chilischote, Orangensaft, Rohrzucker und Senf gut mischen. Dann zwei Esslöffel Olivenöl untermischen.

2
Fertig

Die Rumpsteaks hineinlegen, so dass sie komplett mit der Marinade bedeckt sind. Für mindestens 60 Minuten zum Marinieren beiseite stellen.

3
Fertig

Den Backofen oder den Barbecue-Grill vorheizen.

4
Fertig

Die Steaks nach den 60 Minuten aus der Marinade herausholen, abtrocknen, salzen und pfeffern und mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln.

5
Fertig

Die Marinade in der Kasserolle in den Backofen oder den Barbecue-Grill stellen und aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und weiter kochenlassen, bis eine sirupartige Konsistenz entsteht. Das dauert bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ungefähr 30 Minuten.

6
Fertig

Jetzt die Steaks – je nach Dicke – für zwei bis drei Minuten auf der einen und für ein bis zwei Minuten auf der anderen Seite braten. Mit der Biersauce anrichten und servieren.

7
Fertig

Tipp: Dazu passt eine Auswahl an gegrilltem Gemüse und Pellkartoffeln oder ein knackiger Salat.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist Multimedia-Volontärin im Medienhaus Aachen. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Auch wenn sie gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Neben Kartoffelsalat und Sauerbraten kocht sie aber auch gerne italienische oder asiatische Speisen.

Vorheriges Rezept
Kürbis-Flammkuchen mit Birne
Nächstes Rezept
Brotsalat
Vorherige
Kürbis-Flammkuchen mit Birne
Nächste
Brotsalat
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem