0 0
Kräutersüppchen mit Forellencreme Profiteroles

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für die Suppe
1 Zwiebeln
200 Gramm Kartoffeln (mehlig kochend)
200 Milliliter Weißwein
1 Liter Gemüsebrühe
100 Gramm Frühlingskräuter z.B. Kerbel, Borrtesch, Schnittlauch, Sauerampfer, Petersilie
100 Gramm Crème fraîche
100 Milliliter Sahne
1/2 Teelöffel Salz
Pfeffer
Muskat
Für die Profiteroles
40 Milliliter Wasser
80 Milliliter Milch
Prise Salz
25 Gramm Butter
80 Gramm Mehl
1 Ei
100 Gramm geräucherte Forelle
70 Gramm Frischkäse
1 Esslöffel frischer Meerrettich alternativ 2 EL Sahnemeerettich
Pfeffer und Salz

Kräutersüppchen mit Forellencreme Profiteroles

  • 60 Minuten
  • 4 Portionen
  • Mittel

Zutaten

  • Für die Suppe

  • Für die Profiteroles

Anleitung

Teilen

Eine Suppe aus Frühlingskräutern ist als Vorspeise im Ostermenü fast unabdingbar. Als Begleiter dazu passen wunderbar Profiteroles, das sind kleine Windbeutel, die mit einer feinen Creme aus Frischkäse, Meerrettich und Forelle gefüllt werden.

Schritte

1
Fertig

Für die Suppe

Zwiebel schälen und fein würfeln. Kartoffeln schälen und klein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten anschwitzen.

2
Fertig

Kartoffelwürfel zugeben. Dann mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen. Nun die Gemüsebrühe dazugeben, kurz aufkochen lassen und 25 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen.

3
Fertig

Die Kräuter gründlich waschen und hacken. Ein paar Kräuter beiseitelegen. Die übrigen Kräuter mit der Crème fraîche in die Suppe geben. Mit dem Mixstab glatt pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig abschmecken.

4
Fertig

Für die Profiteroles

Wasser, Milch, Butter und Salz in einen Topf erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist, das Mehl hinzufügen und sofort kräftig rühren bis sich ein Teigklumpen formt. Etwa zwei Minuten rühren, bis der Teig geschmeidig ist. Der Teig dabei nicht braun werden. Abkühlen lassen.

5
Fertig

Den abgekühlten Teig die Eier mit einem Handmixer unterrühren, bis der Teig homogen ist.

6
Fertig

Den abgekühlten Brandteig in einen Spritzbeutel ohne Tülle füllen. Den Teig walnussgroß auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Zwischen den Haufen genug Abstand lassen, da sie noch aufgehen.

7
Fertig

Die Profiteroles im Backofen für ca. 15-17 Minuten backen. Sie sollten goldbraun werden. Danach abkühlen lassen.

8
Fertig

Für die Füllung der kleinen Windbeutel die Forellenfilets von den Gräten befreien und zerrupfen und in eine Schüssel geben. Frischkäse und frisch geriebenen Meerrettich zugeben. Dann mit einem Mixstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

9
Fertig

Die Forellencreme in einen Spritzbeutel füllen und mit einer langen Fülltülle vorsichtig in die Windbeutel füllen. für eine halbe Stunde kalt stellen.

10
Fertig

Die Suppe in tiefen Tellern anrichten, mit den restlichen Kräutern dekorieren und mit den Profiteroles servieren.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Bärlauchbrot
Nächstes Rezept
Mousse aus grünem Spargel
Vorherige
Bärlauchbrot
Nächste
Mousse aus grünem Spargel
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem