0 0
Karotten-Gin-Tonic mit Minze

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
200 Milliter Karottensaft
200 Milliter frisch gepresster Mandarinensaft alternativ Orangensaft
80 Milliter Lemon Squash
160 Milliter Gin
400 Milliter Tonic Water
6 Zweige Minze

Karotten-Gin-Tonic mit Minze

  • 10 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Wer begrüßt Freunde und Familie gerne mit einem Aperitif? Dann haben wir hier etwas für Euch! Ein österlicher Gin Tonic, der mit Karottensaft, Mandarinensaft und Minze angerührt wird. Ein wenig herzhaft, ein wenig frisch und ein wenig süß. Der perfekte Starter zum Ostermenü.

Schritte

1
Fertig

Alle flüssigen Zutaten sollten gut gekühlt sein. Diese, bis auf das Tonic Water, in ein ausreichend großes Gefäß geben. Die Minzblätter von zwei Zweigen abpflücken, etwas zwischen den Händen reiben, um die Aromen zu aktivieren und dazu geben. Alles mit einem Löffel gut verrühren.

2
Fertig

Nach dem Verrühren die Minze wieder entfernen und das Tonic Water dazu geben. Kurz umrühren.

3
Fertig

Auf vier hohe Gläser verteilen und jeweils mit einem Zweig Minze dekorieren.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Bärlauchbrot
Nächstes Rezept
Mousse aus grünem Spargel
Vorherige
Bärlauchbrot
Nächste
Mousse aus grünem Spargel
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem