0 0
Heidelbeer-Zimt-Mocktail

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
250 Milliliter Heidelbeersaft
100 Milliliter Orangensaft
1/2 Teelöffel Zimt
2 Esslöffel Honig
800 Milliliter kaltes Mineralwasser mit Kohlensäure
1 Handvoll Heidelbeeren
Rosmarinzweig oder Orangenscheibe als Deko

Heidelbeer-Zimt-Mocktail

Küche:
  • 10 Minuten
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Wenn an Weihnachten Gäste ins Haus kommen, möchte man sie gerne mit einem besonderen Getränk begrüßen und gemeinsam auf das Fest anstoßen. Dieser Heidelbeer-Zimt-Mocktail schmeckt Groß und Klein. Ein Mocktail ist eine etwas scherzhafte Wortschöpfung aus den beiden englischen Begriffen „Cocktail“ und „to mock“, wobei der Cocktail ein alkoholisches Mixgetränk ist und „to mock“ so viel wie nachahmen oder vortäuschen bedeutet. Gemeint ist also ein Cocktail ohne Alkohol. Man kann für dieses Rezept sowohl frische als auch Tiefkühl-Heidelbeeren verwenden.

Schritte

1
Fertig

Zunächst Heidelbeersaft, Orangensaft, Zimt und Honig in einem hohen Gefäß miteinander verrühren, bis sich der Honig vollständig aufgelöst hat. Falls einige Gäste lieber einen Cocktail mit Alkohol wünschen, einfach drei Zentiliter Whiskey hinzugeben!

2
Fertig

Nun die Flüssigkeit auf vier Gläser verteilen und die Blaubeeren darauf verteilen.

3
Fertig

Zum Schluss alles mit Mineralwasser auffüllen und mit Orangenscheiben und Rosmarinzweigen dekorieren.

Anja Henn

Anja Henn

Anja Henn ist aufgewachsen in Walheim. Nach einer jahrelangen Stippvisite in der Eifel ist sie wieder in der Wohlfühl-Heimat Aachen und lebt in Brand. Sie ist Innenarchitektin und bringt von Berufswegen her die perfekte Mischung aus Kreativität, einen Blick für schöne Dinge, und technisches Geschick fürs Foodbloggen mit. Seit Mai 2021 hat sie einen eigenen Blog Mit Herd und Seele, den sie online und bei Instagram mit einer relativ hohen Schlagzahl befeuert. Ihre Passion etwas Frisches und Gesundes für die Familie auf den Tisch zu zaubern, bringt fast täglich neue Kreationen hervor. Dabei bedient sie sich oft am Zufallsprinzip. Schauen was da ist, was weg muss und was man noch Neues dazu kombinieren kann. So entstehen die spannendsten Dinge und alle Lebensmittel werden nachhaltig verwertet.

Vorheriges Rezept
Mandelkonfekt
Nächstes Rezept
Fruchtiger Genuss: Mandella-Pudding
Vorherige
Mandelkonfekt
Nächste
Fruchtiger Genuss: Mandella-Pudding
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem