0 0
Eäzezupp

Auf Ihren Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
500 Gramm getrocknete Erbsen
600 Gramm Kartoffeln
2 Möhren
1/2 Knolle Sellerie
1 Stange Porree
120 Gramm Geräucherter Speck
5 Brühwürstchen
Butterschmalz zum Auslassen des Specks
Pfeffer und Salz

Eäzezupp

Küche:
  • 90 Minuten (+Einweichzeit)
  • 4 Portionen
  • Einfach

Zutaten

Anleitung

Teilen

Erbsensuppe hat im Rheinland Kultstatus und wird vor allem in der Karnevalszeit gerne auf Festzelten gegessen. Die Oecher Penn verteilt traditionell am Karnevalssamstag 1111 Liter Eäzezupp. Dieses Jahr ist das aufgrund der Pandemie leider nicht möglich. Mit unserem Rezept können Sie den deftigen Eintopf zu Hause genießen.

Schritte

1
Fertig

Die getrockneten Erbsen über Nacht in Wasser einlegen. Dadurch verringert sich die Kochzeit am nächsten Tag deutlich.

2
Fertig

Am nächsten Tag das Wasser der Erbsen abschütten und die Erbsen dann in der doppelten Menge Wasser etwa eine Stunde in einem Topf köcheln lassen. Achtung: Kein Salz hinzufügen, sonst verlängert sich die Garzeit und die Erbsen könnten fest und zäh werden.

3
Fertig

Je nachdem, wie viel Wasser beim Kochen verdampft, muss immer mal wieder Wasser nachgeschüttet werden.

4
Fertig

Während die Erbsen kochen, Kartoffeln, Möhren und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Auch Porree in feine Ringe schneiden. Nach einer Stunde sollten die Erbsen gar sein. Dann kann das restliche Gemüse in den Topf gegeben werden. Jetzt sollte auch ordentlich Salz und Pfeffer hinzugegeben werden.

5
Fertig

Je nach Dicke der Gemüsewürfel muss die Suppe jetzt noch einmal 10 bis 15 Minuten köcheln. Die Suppe wird jetzt immer sämiger und dicker. Wer es flüssiger mag, sollte weiter ab und zu etwas Wasser nachschütten. Dann das Nachwürzen aber nicht vergessen!

6
Fertig

Den Speck in Würfel schneiden und in einer separaten Pfanne in Butterschmalz auslassen. Sobald er knusprig angebraten ist, kann er in die Suppe gegeben werden.

7
Fertig

Zum Schluss die Bockwürstchen in Scheiben schneiden und ebenfalls zur Suppe hinzugeben. Würstchen noch ein bisschen warm werden lassen und schon ist die Suppe fertig.

Anke Capellmann

Anke Capellmann

Anke Capellmann ist vom Medienhaus Aachen ausgebildete Redakteurin, hat sich selbstständig gemacht und arbeitet nun als freie Journalistin, Autorin und Fotografin. Neben der Vorliebe zum journalistischen Arbeiten und Schreiben kocht und backt sie mit Freude. Auch wenn sie gerne neue Kreationen ausprobiert, geht nichts über die regionale Küche, die es schon bei ihrer Oma und Mutter gab. Bei traditionellen Gerichten wie Kartoffelsalat und Eintöpfen versucht sie sich gerne auch mal in veganen Varianten.

Vorheriges Rezept
Brotauflauf mit Äpfeln und Rosinen
Vorherige
Brotauflauf mit Äpfeln und Rosinen
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem