0 0
Dreh-dich-um-Kuchen

Auf Social Media-Profilen teilen:

Oder einfach kopieren und diese Adresse teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
Für den Teig
150 Gramm Mehl
150 Gramm Zucker
150 Gramm Margarine
3 Eier
2 Tütchen Vanillezucker
1 Tütchen Backpulver
Für den Belag
500 Gramm Quark 40% Fett
3 Eier
150 Gramm weiche Butter
150 Gramm Zucker
Saft einer Zitrone
1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen

Dreh-dich-um-Kuchen

Küche:
  • 90 Minuten
  • 10 Portionen
  • Mittel

Zutaten

  • Für den Teig

  • Für den Belag

Anleitung

Teilen

Der Dreh-dich-um Kuchen ist eine Art Käsekuchen, der sich während des Backvorgangs komplett in der Springform dreht. Zum Schluss ist unten die Quark-Vanillecreme, darüber der saftige und lockere Kuchenteig. Das Rezept haben wir von Gerti Eymael aus Stolberg bekommen.

Schritte

1
Fertig

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2
Fertig

Zucker, Margarine, Eier und Vanillezucker mit einem Mixer oder einer Küchenmaschine verrühren, zum Schluss Mehl und Backpulver nach und nach dazu geben, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.

3
Fertig

Eine Springform fetten und den Teig hineingeben.

4
Fertig

Alle Zutaten für den Belag ebenfalls mit Küchenmaschine oder Mixer verrühren. Das Päckchen Vanillepudding wird zuvor nicht gekocht, das Pulver einfach unter die Quarkmasse rühren.

5
Fertig

Nun den Vanille-Belag auf den Teig geben und den Kuchen etwa 60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob er gar ist.

6
Fertig

Den Kuchen abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

Yvonne Charl

Yvonne Charl

Yvonne Charl kümmert sich im Medienhaus Aachen um digitale Angebote und begleitet das regionale Kochprojekt verantwortlich im Hintergrund. Mit Dreiländerschmeck.de möchte sie Menschen aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zusammen bringen, die gerne kochen, Rezepte austauschen und die regionale Küche kreativ weiterentwickeln. Privat kocht die Mutter von zwei Söhnen gerne klassische italienische und französische Küche mit frischen Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Garten.

Vorheriges Rezept
Raffinierte Kürbissuppe
Nächstes Rezept
Pikanter Brotauflauf
Vorherige
Raffinierte Kürbissuppe
Nächste
Pikanter Brotauflauf
×
Newsletter Dreiländerschmeck

Keine Rezepte mehr verpassen

Ein Angebot aus dem